Global Beatbox 152 (04.05.2017) °Ilaiyaraaja – Tamil Movie Tracks°
Veröffentlicht am Donnerstag, 04. Mai 2017 von Stereopaul

Angeblich gehen Soundtracks zu über 900 Filmen auf das Konto
des indischen Musikproduzeneten Ilaiyaraaja – ein Bruchteil ist in den letzten
Jahren auf ein paar Compialtions wiederveröffentlicht :

Naanthaan Ungappanda -FindersKeepers
Vikram – Bombay Connection
Raja Rajadhi Raja – Bombay Connection
Disco Sound – Finders Keepers
Disco King – Bombay Connection
Posmasi – FindersKeepers
Aadal Paadalil – FindersKeepers
Baby – Bombay Connection
Ponnana Neram -FindersKeepers
Poo Poo Kkum – Finders keepers
One And Two Chachacha – FindersKeepers
Mayakkama – FindersKeepers

Global Beatbox 151 (13.04.2017) °Kyen Kyen – K.Frimpong°
Veröffentlicht am Donnerstag, 13. April 2017 von Stereopaul

Von Mitte der 70er bis Mitte der 80er Jahre nahm
Alhaji Kwesi Frimpong einige Platten mit einem sehr speziellen
Sound auf. Der Song „ Kyenkyen Bi Adi Mawu“ von 1976 sollte
sein signature-song werden – und lebt selbst im HipLife der 2000er
weiter – eine grandiose Mischung aus AfroBeat & HighLife – der Frimpong-Beat:

K. Frimpong & His Cubano Fiestas – Kyenkyen Bi Adi Mawu
Reggie Rockstone – Keep Ya Eyes On The Road
Omanhene Pozoh_Kyenkyenbi
Shoes – Kyen Kyen
Vis-A-Vis – Obi Agye Me Dofo
K. Frimpong & His Cubano Fiestas – Nye Mea
K. Frimpong & His Cubano Fiestas – Aboagyewaa

Global Beatbox 150 (06.04.2017) Girma Beyene Special
Veröffentlicht am Donnerstag, 06. April 2017 von Peter Roth

Girma Beyene war eine der zentralen Figuren in der goldenen Ära der Modern Ethiopian Musik, besonders als Pianist, Komponist und Arrangeur ist er auf Dutzenden äthiopischer Platten der 60er und 70er Jahre zu hören. Als Sänger ist sein Output eher überschaubar, obwohl jahrelang die Stimme des Ras Orchesters, umfasst seine Diskographie als Sänger ganze 4 Stücke.
Nachdem Girma Beyene wie viele seiner äthiopischen Kollegen Anfang der 80er Jahre ins amerikanische Exil auswanderte, geriet sein Name schnell in Vergessenheit.
Aber jetzt ist Girma wieder da, er gibt Konzerte und hat gerade eine neue Platte vorgelegt, aufgenommen mit der französischen Band Akalé Wubé.
Musik von Girma Beyenes neuem Album „Mistakes On Purpose“ und viel von Girma arrangierte (und bisher nicht wiederveröffentlichte) Musik aus den 60er und 70er Jahren gibt es in der kommenden Global Beatbox mit Peter Roth!

Donnerstag, 6. April von 21 – 22 Uhr
Global Beatbox mit Peter Roth
auf Radio Leinehertz 106.5

PLAYLIST
Girma Beyene & Akalé Wubé: Tewèdjign Endèhu (Ahun Negèrign) (Ethiopiques LP ‚Mistakes On Purpose‘)
Girma Beyene & Akalé Wubé: Enkèn Yèlélèbesh (Ethiopiques LP ‚Mistakes On Purpose‘)
Girma Beyene: Enken Yelelebish (Amha)
Girma Beyene: Set Alamenme (Amha)
Muluken Melesse: Yemiaslekes Fikir (Amha)
Bahta Gebre Hiwot: Tessassetegn Eko (Amha)
Menelik Wossenatchew: Mekaberene Liyew (Amha)
Alemayehu Eshete: Sintoch Temareku (Dejene)
Alemayehu Eshete: Abebaye (Philips)
Girma Beyene & the Shebel´s Band: Alem–Girma (Philips)
Girma Beyene & Akalé Wubé: For Amha (Ethiopiques LP ‚Mistakes On Purpose‘)
Girma Beyene & Akalé Wubé: Feqer Endè Krar (Yebèqagnal) (Ethiopiques LP ‚Mistakes On Purpose‘)
Girma Beyene: Ene Negne By Manesh (Amha)
Baggy Leggins: Work (All Gone Wrong)
Getachew Kassa: Endihim Endihim (Kaifa)
Walias: Eyuwat Sitnafikagn (Walias Records LP ‚The Best Of Walias‘)
Girma Beyene & Akale Wube: Sét Alamenem (Heavenly Sweetness LP ‚Mistakes On Purpose‘)

Global Beatbox 149 (16.03.2017) °AfroBeatBox – Stereopauls Favourites°
Veröffentlicht am Donnerstag, 16. März 2017 von Stereopaul

Heute mal nur ein einstündiger Musikmix.
Allerdings mit ein paar meiner Lieblingsplatten:

El Rego et ses Commandos – e nan mian nuku
Alliace Makiadi – passeio por luanda
Gnonas Pedro – yri yri boum
William Onyeabor – shame
Dan Satch & his Atomic 8 Dance Band of Aba – woman pin down
Orchestre Abass – Awula Bo Fee Ene
Amadou Balake – doro magni
K. Frimpong & his Cubano Fiestas – Kyenkyen bi adi mawu
Geraldo Pino – shake hands
King Kennytone & his Top Toppers – otulugbeke
Zeal Onyiah – vicky nyem afum
Bembeya Jazz National – dagna
Amara Touré – Salamouti

Ein Kommentar

  1. Marion Pape sagte am 17. März 2017:

    Meine Kommentare beim Hören:

    yri yri boum: Ich fand schon immer, dass die beste lateinamerikanische Musik aus Afrika kommt.

    „heute ohne viel Information, dafür ist der Sound ausgezeichnet“ Der Sound ist auch sonst ausgezeichnet, aber manchmal klingen die Kommentare in der Global Beabox etwas behäbig und heute ist es spontaner und lockerer. Geht doch 😉

    Knacksen gehört dazu (Stichwort „authentich“)

    Orchestre Abass – toll! Kannnte ich noch nicht.

    Die letzten beiden Stücke – allerallererste Sahne. Ich freue mich auf die nächsten GBB-Sendungen!!

Global Beatbox 148 (09.03.2017) °Soundtrack against Muslim Ban °
Veröffentlicht am Donnerstag, 09. März 2017 von Stereopaul

Anlässlich der Erneuerung der Verordnung des bösen Donald die von ihren Gegnern
als „Muslim Ban“ bezeichnet wird, spielt Stereopaul heute Musik aus den
derzeit 6 betroffenen Ländern – ein persönlicher Soundtrack against Muslim Ban

IRAN: Zia – heleyos
SUDAN : Wedel Bikri – cassette (http://www.awesometapes.com)
SUDAN : Hammad Al Sharif – cassette B1
SOMALIA : Shareo Band – shareo 75
YEMEN: Mohammad Hammood Al Awarmi – wahed mozawag
YEMEN : Musnad – yemeni rock music
SYRIEN : Omar Souleyman – wenu wenu
LIBYEN : Tinariwen – nar djenetbouba
IRAN : Googoosh – gol bi goldon
IRAN : Mehrpouya – to bemani va man

Ein Kommentar

  1. Marion Pape sagte am 10. März 2017:

    Vielen Dank für die awesome Mischung und vielen neuen Anregungen (z.B. aus Iran)

Global Beatbox 147 (02.03.2017) Abdou El Omari Special
Veröffentlicht am Donnerstag, 02. März 2017 von Peter Roth

1976 erschien das einzige Album des marokkanischen Musikers und Komponisten Abdou El Omari. Mit seinem modernen, psychedelischen Sound mit Synthesizer und wilden Soundeffekten seiner Zeit weit voraus, war die Platte damals ein Flop, steht aber heutzutage ganz oben auf der Sammelliste der Freunde orientalischer Musik.

Dank des kleinen aber feinen Plattenlabels Radio Martiko aus Belgien gibt es das legendäre Album „Nuits D´Été“ heute wieder zu kaufen und damit nicht genug: Zwei weitere LPs mit bisher unveröffentlichtem Material von Abdou El Omari erscheinen dieser Tage ebenfalls auf Radio Martiko Records.

In der Global Beatbox mit Peter Roth gibt es Kostproben von allen drei LPs, freut euch auf großartige psychedelische Musik aus den 70er Jahren aus Marokko!

Am besten gleich beim Erzeuger bestellen: Radio Martiko!

Donnerstag, 2. März von 21 – 22 Uhr
Global Beatbox mit Peter Roth
auf Radio Leinehertz 106.5

PLAYLIST
Abdou El Omari: Rajaat Laayoune (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été‘)
Abdou El Omari feat. Naima Samih: Rmani Rih (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)
Abdou El Omari feat. Naima Samih: Twahachna Klamak (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)
Abdou El Omari: Raksatoun Fillail (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)
Abdelwahab Doukkali: Marsoul El Hob (Atlassiphone)
Abdou El Omari: Marsoul Alhoub (Radio Martiko LP ‚Nuits De Printemps‘)
Abdou El Omari: Alghoroub (Radio Martiko LP ‚Nuits De Printemps‘)
Abdou El Omari: Zifaf Filfada (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)
Abdou El Omari: Zifaf Filfada (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été‘)
Abdou El Omari: Agadir (Radio Martiko LP ‚Nuits De Printemps‘)
Abdou El Omari: Musika Munreal (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)

Die sympathische Naima Samih, auch zu hören in der Global Beatbox:

Global Beatbox 146 (23.02.2017) ° go to the Mardi Gras °
Veröffentlicht am Donnerstag, 23. Februar 2017 von Stereopaul

Nächste Woche enden weltweit die Karnevalsfeierlichkeiten.
Rechtzeitig zum mitfeiern spielt Stereopaul einige seiner Lieblingssongs
des New Orleans Karneval vor:

Fats Domino – mardi gras in new orleans
the Hawketts – mardi gras mambo
Al Johnson – carnival time
Dr John – mardi gras day
Earl King – street parade pt1
Professor Longhair – big chief pt1 & pt2
Sugar Boy Crawford – jock o mo
Dixie Cups – iko iko
Bo Dollis & the Wild Magnolias – handa wanda
the Wild Tchoupitoulas – here dey come
the Bobby Williams Group – boogaloo mardi gras pt2
the Meters – hey pocky a-way
Billy Vera – big chief