Global Beatbox 149 (16.03.2017) °AfroBeatBox – Stereopauls Favourites°
Veröffentlicht am Donnerstag, 16. März 2017 von Stereopaul

Heute mal nur ein einstündiger Musikmix.
Allerdings mit ein paar meiner Lieblingsplatten:

El Rego et ses Commandos – e nan mian nuku
Alliace Makiadi – passeio por luanda
Gnonas Pedro – yri yri boum
William Onyeabor – shame
Dan Satch & his Atomic 8 Dance Band of Aba – woman pin down
Orchestre Abass – Awula Bo Fee Ene
Amadou Balake – doro magni
K. Frimpong & his Cubano Fiestas – Kyenkyen bi adi mawu
Geraldo Pino – shake hands
King Kennytone & his Top Toppers – otulugbeke
Zeal Onyiah – vicky nyem afum
Bembeya Jazz National – dagna
Amara Touré – Salamouti

Ein Kommentar

  1. Marion Pape sagte am 17. März 2017:

    Meine Kommentare beim Hören:

    yri yri boum: Ich fand schon immer, dass die beste lateinamerikanische Musik aus Afrika kommt.

    „heute ohne viel Information, dafür ist der Sound ausgezeichnet“ Der Sound ist auch sonst ausgezeichnet, aber manchmal klingen die Kommentare in der Global Beabox etwas behäbig und heute ist es spontaner und lockerer. Geht doch 😉

    Knacksen gehört dazu (Stichwort „authentich“)

    Orchestre Abass – toll! Kannnte ich noch nicht.

    Die letzten beiden Stücke – allerallererste Sahne. Ich freue mich auf die nächsten GBB-Sendungen!!

Global Beatbox 148 (09.03.2017) °Soundtrack against Muslim Ban °
Veröffentlicht am Donnerstag, 09. März 2017 von Stereopaul

Anlässlich der Erneuerung der Verordnung des bösen Donald die von ihren Gegnern
als „Muslim Ban“ bezeichnet wird, spielt Stereopaul heute Musik aus den
derzeit 6 betroffenen Ländern – ein persönlicher Soundtrack against Muslim Ban

IRAN: Zia – heleyos
SUDAN : Wedel Bikri – cassette (http://www.awesometapes.com)
SUDAN : Hammad Al Sharif – cassette B1
SOMALIA : Shareo Band – shareo 75
YEMEN: Mohammad Hammood Al Awarmi – wahed mozawag
YEMEN : Musnad – yemeni rock music
SYRIEN : Omar Souleyman – wenu wenu
LIBYEN : Tinariwen – nar djenetbouba
IRAN : Googoosh – gol bi goldon
IRAN : Mehrpouya – to bemani va man

Ein Kommentar

  1. Marion Pape sagte am 10. März 2017:

    Vielen Dank für die awesome Mischung und vielen neuen Anregungen (z.B. aus Iran)

Global Beatbox 147 (02.03.2017) Abdou El Omari Special
Veröffentlicht am Donnerstag, 02. März 2017 von Peter Roth

1976 erschien das einzige Album des marokkanischen Musikers und Komponisten Abdou El Omari. Mit seinem modernen, psychedelischen Sound mit Synthesizer und wilden Soundeffekten seiner Zeit weit voraus, war die Platte damals ein Flop, steht aber heutzutage ganz oben auf der Sammelliste der Freunde orientalischer Musik.

Dank des kleinen aber feinen Plattenlabels Radio Martiko aus Belgien gibt es das legendäre Album „Nuits D´Été“ heute wieder zu kaufen und damit nicht genug: Zwei weitere LPs mit bisher unveröffentlichtem Material von Abdou El Omari erscheinen dieser Tage ebenfalls auf Radio Martiko Records.

In der Global Beatbox mit Peter Roth gibt es Kostproben von allen drei LPs, freut euch auf großartige psychedelische Musik aus den 70er Jahren aus Marokko!

Am besten gleich beim Erzeuger bestellen: Radio Martiko!

Donnerstag, 2. März von 21 – 22 Uhr
Global Beatbox mit Peter Roth
auf Radio Leinehertz 106.5

PLAYLIST
Abdou El Omari: Rajaat Laayoune (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été‘)
Abdou El Omari feat. Naima Samih: Rmani Rih (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)
Abdou El Omari feat. Naima Samih: Twahachna Klamak (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)
Abdou El Omari: Raksatoun Fillail (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)
Abdelwahab Doukkali: Marsoul El Hob (Atlassiphone)
Abdou El Omari: Marsoul Alhoub (Radio Martiko LP ‚Nuits De Printemps‘)
Abdou El Omari: Alghoroub (Radio Martiko LP ‚Nuits De Printemps‘)
Abdou El Omari: Zifaf Filfada (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)
Abdou El Omari: Zifaf Filfada (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été‘)
Abdou El Omari: Agadir (Radio Martiko LP ‚Nuits De Printemps‘)
Abdou El Omari: Musika Munreal (Radio Martiko LP ‚Nuits D´Été avec Naima Samih‘)

Die sympathische Naima Samih, auch zu hören in der Global Beatbox:

Global Beatbox 146 (23.02.2017) ° go to the Mardi Gras °
Veröffentlicht am Donnerstag, 23. Februar 2017 von Stereopaul

Nächste Woche enden weltweit die Karnevalsfeierlichkeiten.
Rechtzeitig zum mitfeiern spielt Stereopaul einige seiner Lieblingssongs
des New Orleans Karneval vor:

Fats Domino – mardi gras in new orleans
the Hawketts – mardi gras mambo
Al Johnson – carnival time
Dr John – mardi gras day
Earl King – street parade pt1
Professor Longhair – big chief pt1 & pt2
Sugar Boy Crawford – jock o mo
Dixie Cups – iko iko
Bo Dollis & the Wild Magnolias – handa wanda
the Wild Tchoupitoulas – here dey come
the Bobby Williams Group – boogaloo mardi gras pt2
the Meters – hey pocky a-way
Billy Vera – big chief

Global Beatbox 145 (16.02.2017) Tribute To Ronnie Davis
Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Februar 2017 von Peter Roth

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, aber schon wieder heißt es von einem jamaikanischen Musiker Abschied zu nehmen, vom Roots Reggae Sänger Ronnie Davis.
Ronnie Davis begann seine Karriere Ende der 60er Jahre in den Gesangsgruppen the Westmorelites und the Tennors, in den 70er Jahren startete er dann eine Solokarriere, die er bis ins letzte Jahr hinein erfolgreich fortsetzte. Am 25. Januar starb Ronnie Davis im Alter von 67 Jahren.
Die Global Beatbox mit Peter Roth erinnert in der kommenden Sendung an diesen vielseitigen Sänger.

Donnerstag, 22. Februar von 21 – 22 Uhr
Global Beatbox mit Peter Roth
auf Radio Leinehertz 106.5

PLAYLIST
Ronnie Davis: Nation Against Nation (On Top)
Ronnie Davis: Jah Jah Jahovah (Micron)
Ronnie Davis: Run Come (Mod Squad)
Ronnie Davis: Got To Go Home (On Top)
Ronnie Davis & the Tennors: The Stage (Tennors)
Tennors: I Want Everything (Tennors)
Tennors: Baff Boom (Tennors)
Tennors: I´ve Got Soul (CR)
Tennors: Hopeful Village (Treasure Isle)
U Roy: Hot Pop (Treasure Isle)
Tennors: Weather Report (Duke Reid)
Ronnie Davis: I Won´t Cry (U-Man Rites)
Ronnie Davis: No Weak Heart (On Top)
Ronnie Davis: The Power Of Love (Rosie)
King Tubby: King Tubby´s In Fine Style (Rosie)
Ronnie Davis: Won´t You Come Home (Spider Man)
Itals: Ina Dis Ya Time (Spider Man)
Ronnie Davis: Laugh It Off (Grotto)
Ronnie Davis: Rivers Of Babylon (Jamaica Sound LP ‚Sings For You And I‘)
Page One: Babylon Must Fall (Jamaica Sound LP ‚Rock A Dub‘)
Ronnie Davis: Kaya (Attack)

Global beatbox 144 (26.01.2017) ° Jacki Liebezeit °
Veröffentlicht am Donnerstag, 26. Januar 2017 von Stereopaul

Am 22. Januar verstarb der deutsche Ausnahmeschlagzeuger Jacki Liebezeit.
Das Gründungsmitglied der Krautrock Band CAN sollte einer der gefragtesten Studiodrummer werden und hat unzählige spannende Projekte begleitet. Einen kleinen Ausschnitt seines musikalischen Schaffens bis in die letzten Jahre stellt Stereopaul ab 21 Uhr in der Global Beatbox vor:

Manfred Schoof Quintet – mines
Can – millionenspiel
Can – vitamin c
Holger Czukay & Jah Wobble – twilight world
Brian Eno & Jah Wobble – spinner
Club off Chaos – croissant
Burnt Friedman & Jackie Liebezeit – 125-05
Robert Coyne with Jackie Liebezeit – golden arc
B.I.L.L: – the thrower
Jacki Liebezeit & Holger Mertin – speedhang

Global Beatbox 143 (19.01.2017) ° William Onyeabor RIP °
Veröffentlicht am Donnerstag, 19. Januar 2017 von Stereopaul

Am 16. Januar verstarb, im Alter von 70 Jahren, der geheimnisvolle nigerianische Avantgarde Musiker & Produzent William Onyeabor.
Vor 3 Jahren brachte das von David Byrne betriebene Label Luaka Bop das erstaunliche musikalische Lebenswerk des schweigenden Onyeabor an die Ohren der Neuzeit.
Ab 21 Uhr nimmt Stereopaul in der Global Beatbox heute Abschied vom „fantastic man“.

William Onyeabor – better change your mind
William Onyeabor – atomic bomb
William Onyeabor – fantastic man
William Onyeabor – something you`ll never forget
William Onyeabor – why go to war
William Onyeabor – body and soul
William Onyeabor – body and soul – Scientist rmx